Tagliatelle mit Spitzkohl

Abendessen gab es gestern natürlich auch. Quasi als Nachtisch für den zum Viertel inhalierten Baumkuchen…

Tagliatelle mit Spitzkohl. Lecker.
Wir legen zum einen großen Wert auf saisonale Kost und ich versuche zum anderen, soviel vegetarisches Essen zu Hause auf dem Tisch zu haben, wie es eben geht. Ich finde, Fleisch muss so oft nicht sein und wir kaufen es lieber seltener, dafür zu besserer Qualität.

Gestern stand also wieder so ein echtes Lieblingsessen auf dem Tisch. Das Rezept haben wir im letzten Herbst zum ersten Mal ausprobiert und die Tage habe ich mich beim Anblick von Spitzkohl wieder daran erinnert. Das werden wir jetzt in der nächsten Zeit noch ein paar Mal essen. Zumal es ratzfatz fertig ist, so was mag ich ja auch sehr.

Tagliatelle

Kommentare (7)

  1. Und wo bitte ist jetzt die Abteilung mit den Rezeptkarten? Hm? Erst den Mund wässrig machen und dann kein Rezept…grmpf!

    1. Oh, wir werden sofort einen Mitarbeiter für diese Abteilung einstellen und das Rezept umgehend nachreichen.

      1. Ich wollte das gleiche bemängeln, aber da das ja jetzt schon gemacht wurde, wünsche ich einfach ein schönes Wochenende! 🙂

    2. Schließe mich vollumfänglich an.
      Der Service kurz nach Ladenöffnung lässt echt noch zu wünschen 😉

  2. Wir hatten letzte Woche auch den ersten Kohleintopf der Saison. Es war kalt, es regnete und das Essen war saulecker.
    Ich glaube, das ist der Teil, den ich am Herbst mag. Eintöpfe jedweder Art.

    1. Siehste, da hat die Jahreszeit doch EIN gutes!
      Lecker Kohl und Kürbis, Hauptsache nich auf’m Wahlzettel…;o)
      Jule

      1. Eigentlich mag ich ja den Herbst sogar ein wenig, solange die Sonne scheint.

        Aber diese düsteren Nebeltage gehen gar nicht.

        Und ja – Kohl gehört nur auf den Tisch. 🙂

Schreibe einen Kommentar zu tonari Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: