Schlagwörter

, , , , , ,

Und weiter geht es mit dem 9. Teil der 1.000 Fragen von Pinkepank. Auch heute war die ein oder andere echt knifflige Frage dabei, noch macht es Spaß, am Ball zu bleiben.

  1. Bist du ein Hundetyp oder ein Katzentyp?
    Beides. Ich bin mit Hunden großgeworden. Mein Opa hatte einen eifersüchtigen, aber dennoch süßen Pudel namens August. Wenn man nicht den Fehler beging, sich auf den Platz vom Hund links vom Opa auf dem Sofa zu setzen. Mein Onkel hatte einen Rauhaardackel, der schlecht erzogen war, aber trotzdem süß. Und er hieß so typisch dackelig: Lumpi.
    In der Grundschulzeit musste ich zur Kur – sechs lange Wochen – bei der Rückkehr schenkte meine Mutter mir einen Cairnterrier-Welpen namens Tom. Seitdem bin ich Terrierfan. Nachdem Tod von Tom holte meine Mutter einen kahlgeschorenen Hund aus dem Tierheim, dem wir erst viele Wochen später ansehen konnten, was für ein schönes Fell er hatte und wie süß er ist. Ein echter Schatz war dieser Hund. <3Als ich dann alleine wohnte, konnte ich mir das ohne Haustiere nie vorstellen und hatte dann Mäuse, Hamster etc. und irgendwann kamen dann Katzen in mein Leben. Zuerst die von mir heißgeliebten Tiger Hugo und Zorro, die beide leider dem Freigang zum Opfer fielen und jetzt wohnen schon seit 12 Jahren Kasimir und Frieda bei mir. Die sind ja auch Internetfame, weshalb ich sie hier nicht weiter vorstellen muss. Gerade Kasimir und ich haben eine besondere Verbindung. Ich darf nicht daran denken, ihn eines Tages gehen lassen zu müssen.
  2. Wie zeigst du, dass du jemanden nett findest?
    Ich sage das.
  3. Isst du eher, weil du Hunger oder Appetit hast?
    Puh. Mal so, mal so.
  1. Tanzt du manchmal vor dem Spiegel?
    Nein. Ich hasse tanzen.
  2. In welcher Hinsicht bist du anders als andere Menschen?
    Eine sehr schwere Frage. Erstmal ist ja jeder individuell. Ich glaube, ich habe eine große Resilienz und schon einiges über- und erlebt. Für mich gibt es keine Selbstverständlichkeiten, weder bei Menschen, noch bei materiellem.
  3. Welchen Jugendfilm würdest du Kindern empfehlen?
    Das hängt vom Kind und vom Alter ab. Kann ich pauschal nicht beantworten.
  4. Bleibst du bei Partys bis zum Schluss?
    Hahaha. Nein.
  5. Welchen Song hast du in letzter Zeit am liebsten gehört?
    Mein Lieblingsradiosender Cosmo (Global Pop) spielte den bis vor kurzem immer rauf und runter. Derzeit liebe ich diesen Song sehr: Snoh Aalegra – Nothing burns like the cold (schön laut machen):
    https://youtu.be/5hNT2wtVIBI
  1. Bereitest du dich auf bestimmte Telefongespräche vor?
    Ja, sowohl im privaten, wie auch im dienstlichen Kontext. Ich mache mir Notizen.
  2. Wann hast du zuletzt vor jemand anderem geweint?
    Vor dem Gatten. Neulich.
  3. Mit wem verbringst du am liebsten einen freien Tag?
    Mit dem Gatten und dem Keks.
  4. Was war der beste Rat, den du jemals bekommen hast?
    Vertraue auf Dein Gefühl.
  5. Was fällt dir ein, wenn du an Sommer denkst?
    Lange draußen sitzen. Grillen, kaltes Radler, Nudelsalat. Vinho Verde, in dem Eiswürfel klimplern. Sand zwischen den Zehen, Wasserrutsche für den Keks und drei Eis. Licht und Wärme.
  6. Wie duftet dein Lieblingsparfum?
    Im Moment hab ich keins.
  7. Welche Kritik hat dich am stärksten getroffen?
    Du bist das schwarze Schaf der Familie.
  8. Wie findest du dein Aussehen?
    Nicht gut.
  9. Gehst du mit dir selbst freundlich um?
    Ja. Unbedingt.
  10. Würdest du dich einer Schönheitsoperation unterziehen?
    Ja, und ich denke auch darüber nach.
  11. Welchen Film hast du mindestens fünf Mal gesehen?
    Dirty Dancing, Pretty Woman, Titanic, Das letzte Einhorn, Sieben, Frozen, E.T., Abyss, Der Club der toten Dichter, alle Bond-Filme… u.v.m. Ich kann mich da nicht auf einen speziellen Film beschränken.
  12. Füllst du gern Tests aus?
    Kommt aufs Thema an.