Fasten 2018

Auch in diesem Jahr faste ich wieder. Leider ging das aber thematisch komplett unter in diesem Jahr, den ich lag ja bereits seit Karnevalssonntag mit dem grippalen Infekt flach, der halb Deutschland außer Gefecht setzte.

Ich faste auch in diesem Jahr, zum 12. Mal übrigens, und verzichte auf Süßkram, Alkohol und Fleisch. Und wieder habe ich vorher Ausnahmen festgelegt, z.B. den Übernachtungsbesuch von Frau Grübchen. Die Fastenzeit hier endet für uns am Karfreitag, da werden wir dann auch unseren ausgefallenen Valentinstag nachholen und der Gatte wird mir was Feines zu Essen zaubern.

Ich kann für dieses Jahr bereits jetzt festhalten, dass mir der Verzicht auf Fleisch am Schwersten fällt. Das hatte ich so noch nie und bin sehr überrascht. Aber immerhin zieht der Gatte auch in diesem Jahr – zumindest zu Hause – mit, so dass ich bislang durchhalte.

Mal sehen, wie die restlichen 2,5 Wochen so werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: